Samstag, 25. Juli 2015

{Eine Woche Picknickliebe} Vietnamesisches Picknick mit Sommerrollen und Saté-Spieße

Es gibt fünf Dinge die ich besonders liebe: Neue Rezepte ausprobieren, Essen im Allgemeinen, mich mit lieben Menschen verabreden, raus in die Natur gehen und ganz entspannt die Sonne genießen. Und es gibt eine Sache, die all das kombiniert: Ein Picknick! Klar, dass ich sofort ja gesagt habe, als mich die liebe Lea von Rosy & Grey kürzlich fragte, ob ich nicht Lust hätte bei ihrer Blogparade "Picknick-Liebe" mitzumachen. Meine Picknick-Liebe ist ganz groß! Aber wie es so oft mit schönen Dingen ist... Man macht es doch zu selten. Die Wochenenden sind oft schon verplant, Abends nach einem langen Arbeitstag fehlt dann doch der Elan noch etwas vorzubereiten oder man denkt im Alltag einfach nicht daran. Das soll sich jetzt ändern. Ich führe bei uns auf der Arbeit das "Mittagspausen-Picknick" ein. Jeder bringt ein paar Kleinigkeiten zum Essen und eine Decke mit und dann spazieren wir einfach in den nahe gelegenen Park und machen es uns gemütlich. Die Idee ist so nahe liegend und trotzdem bleiben wir in der Mittagspause meistens drinnen oder verbringen die Pause im Einkaufscenter oder bei Aldi. Da klingt das Picknick im Grünen doch wesentlich attraktiver!

Ich weiß auch schon was ich mitbringen werde: Vietnamesische Sommerrollen, Saté-Spieße und eine Erdnuss-Sauce zum dippen.



Sommerrollen sind gerade seit einiger Zeit ja richtig im Trend. Und das völlig zurecht. Sie sind schön leicht, voller frischen Zutaten und sind gar nicht so kompliziert zu machen wie man vielleicht denkt. Ach ja und aktuell ein richtiger Pluspunkt: Werden kalt gegessen!

Zu den Sommerrollen habe ich noch ein paar Saté-Spieße gemacht. Wobei das so nicht richtig ist. "Saté"  bedeutet nämlich übersetzt: "Fleisch, das auf Bambusspießchen über Holzfeuer gegrillt wird“. Bambusspieße habe ich verwendet, aber kein Holzfeuer. Ich habe die Spieße einfach in der Pfanne gebraten. Ich glaube auf dem Grill werden sie noch besser. Nicht, dass die Pfannenvariante schlecht war... aber vom Grill schmeckt doch alles noch besser.

Natürlich gehört zu den Sommerrollen und zu den Spießen noch ein leckerer Dip bzw. eine Sauce. Ich habe eine Erdnusssauce gemacht. Die passt zu beidem gut und schmeckt so lecker! Ist halt auch eine Kalorienbombe... Leider. Aber lohnt sich! Die leichten Sommerrollen gleichen die Bilanz wieder aus ;-)





Vietnamesische Sommerrollen

für 12 Stück (damit die Kollegen auch welche abbekommen):

  • 12 Blätter Reispapier
  • 100 g Reisnudeln
  • 2 Möhren
  • 1/2 Avocado
  • 1 Paprika
  • 1/2 Mango
  • 12 Salatblätter
  • einige Blätter Minze, Basilikum und Koriander
  • optional: Garnelen, gebratenes Hähnchenfleisch, Tofu, ...

Die Reisnudeln nach Packunganweisung zubereiten. Meine musste ich nur 3 Minuten in kochendem Wasser ziehen lassen. Danach abgießen, ablöschen und kalt werden lassen.

Das Gemüse und die Mango in schöne, dünne Streifen schneiden. Die Kräuter waschen, trocken schütteln und von den Stielen pflücken.

Die Reispapierblätter einzeln kurz durch kaltes Wasser ziehen und auf einer angefeuchteten Arbeitsfläche befüllen. 

Zum Aufrollen erst die rechte und linke Seite zur Mitte klappen und dann die Sommerrolle aufrollen. 


Nicht original vietnamesisch, aber auf jeden Fall auch in Vietnam beliebt, sie die indonisischen Saté-Spieße.



Saté-Spieße

für 4 Personen zum satt werden:
  • 400 Gramm Hähnchenbrustfilet
  • 1 Stück frischer Ingwer (30 g) 
  • 1 Stück Zwiebel 
  • 1 TL Korianderpulver
  • 1 EL Chilipaste 
  • 2 EL Kokosmilch (aus der Dose)
  • 2 EL helle Sojasoße

Für die Marinade den Ingwer und die Zwiebel schälen und fein reiben. Die Kokosmilch, die Sojasoße, die Chilipaste und den Koriander dazu geben und gut verrühren. 

Das Hähnchenbrustfilet waschen, trocken tupfen und in dünne, lange Streifen schneiden. Mit der Marinade mischen und mindestens eine Stunde im Kühlschrank ziehen lassen.

Das Fleisch aus der Marinade nehmen, die Marinade etwas abstreifen und wie eine Ziehharmonika auf die Bambusspieße stecken.

Nun entweder auf den Grill legen oder in einer beschichteten Pfanne mit etwas (Erdnuss-) Öl von allen Seiten anbraten.



Erdnuss-Sauce:
  • 150 Gramm ungesalzene geröstete Erdnusskerne 
  • oder 150 g Erdnussmus/Erdnussbutter crunchy 
  • 1 TL Chilipaste 
  • 130 Milliliter Kokosmilch
  • 2 EL (Erdnuss-) Öl 
  • ½ Stück Limette 
  • 2 EL helle Sojasoße 
  • ¼ TL Korianderpulver 
  • 1 EL Zucker 
  • Salz

Die Erdnüsse in einem Mixer verkleinern. Anschließend in einen Topf geben und zusammen mit 3 EL Wasser, der Kokosmilch und der hellen Sojasoße verrühren und erwärmen, aber nicht kochen lassen. Mit der Chilipaste, dem Saft einer halben Limette, dem Koriander, Zucker und Salz abschmecken.

Na, Lust auf ein Picknick bekommen?



Dann schaut doch auch bei den anderen Mädels vorbei:

Am Montag gab es bei Lea von Rosy & Grey ein Picknick-Besteck-Täschechen-DIY.
Am Dienstag gab es bei Dörthe von Ars Textura ein wunderbares Johannisbeeren-Dessert im Glas.
Am Mittwoch gab es bei Duni von Lovely Joys hausgemachte Holunderlimonade
Am Donnerstag gab es bei Lisa von Dekotopia ein DIY für einen Multifunktionspicknicktisch.
Am Freitag gab es bei Stefanie von Schön & Gut eine eiskalte Gurkensuppe im Gläschen
Und was es am Sonntag bei Bonny von Bonny & Kleid gibt, ist noch eine Überraschung.

Ich wünsche euch ein tolles Wochenende und viel Spaß beim Picknicken!


Kommentare :

  1. Liebe Miri,
    oh mein Gott, sieht das köstlich aus!!!
    Das passt gerade soooo gut ich liebe nämlich solche Frühlingsrollen und habe mir schon letzte Woche Reispapier gekauft, wusst aber bisher noch nicht so ganz was ich dann damit anstelle. Jetzt habe ich das perfekte Rezept! Sieht einfach nur himmlisch aus :))
    Schön, dass du dabei bist!
    Liebste Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Lea, ich freu mich auch, dass ich dabei sein durfte!

      Ja super, dann kannst du die Sommerrollen ja direkt ausprobieren. Bin gespannt wie sie dir schmecken!

      Schönen Sonntag,
      Miri

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
  2. Boa Miri,
    diese Sommerrollen sehen einfach HIMMLISCH aus. Die Zutaten mag ich auch total gerne, das Rezept wird gleich mal gepinnt. Leckere Picknick-Rezepte kann ich schließlich immer gebrauchen ;) Also, Reispapier wird gleich mal auf die Einkaufsliste geschrieben ;)
    Liebe Grüße, Mia

    AntwortenLöschen
  3. Warme Tomaten konnte ich auch eeewig nicht ausstehen, bis ich mich dann irgendwann einfach dazu gezwungen habe, sie zu essen :D
    Deine Sommerrollen klingen übrigens genial, ich steh in letzter Zeit sowieso total auf Mango :D

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  4. Ich war gerade in Holland. Dort ist Sate Saus, ihre Erdnusssauce, ganz hoch im Kurs. Alle wären gleich dabei bei deinem Picknick :)
    Alles Liebe
    hope

    AntwortenLöschen

Schreibst du mir? Wie schön! Ich freue mich riesig über jeden einzelnen Kommentar!